PornHub ist ein erfolgreiche Porno-Plattform: Laut eigenen Angaben hatte die wohl den meisten Lesern bekannte Website 2016 insgesamt 23 Milliarden Besucher, die 4.599.000.000 Stunden Pornos anschauten. Dass das ganz schön große Zahlen sind, lässt sich nicht verleugnen: PornHub erreicht folglich sehr viele Menschen auf der ganzen Welt. Vielleicht war auch das einer der Gründe dafür, dass das Unternehmen im Februar 2017 das „Sexual Wellness Center“ startete.

Leiterin des Centers ist die Kanadische Psychologin und Sexualtherapeutin Dr. Laurie Betito, welche über 25 Jahren Erfahrung in ihrem Beruf mitbringt. Auch die Medien sind ihr nicht unbekannt: Sie trat als Sex Expertin in TV-Shows auf, hostet eine Radio-Show – und leitet nun auch das „Sexual Wellness Center“. In einem Video, welches auf der Seite gepostet wurde, erklärt sie ihre Motivation für die Zusammenarbeit mit PornHub: Sie möchte so viele Menschen wie möglich erreichen, um diese aufzuklären und weiterzubilden. Zusammen mit einem Experten-Team betreut Betito das Center inhaltlich.

Dieser Inhalt ist unterteilt in die zwei Bereiche „Get Healthy“ und „Sexuality“. „Get Healthy“ beschäftigt sich mit Fortpflanzungsgesundheit, sexuell übertragbaren Krankheiten und dem Körper allgemein. „Sexuality“ informiert über Beziehungen, neuste Erkenntnisse der Sexualforschung und bietet im Q&A-Bereich die Möglichkeit individuell Fragen einzusenden.

 

Betito verspricht: „I, in my role as director of the center, will get real with you and provide you with real information about sex.“ Die Plattform soll jede Woche weiter wachsen und für eine bessere sexuelle Aufklärung sorgen. Der amerikanischen Nachrichten-Website Mashable erklärt Pornhubs Vizepräsident Corey Price: „Our goal is to provide our visitors with a site that has credible and insightful information, rather than have them scouring the internet.”
Wir sind gespannt, wie sich das Center in der nächsten Zeit entwickelt!