Advertorial

Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als ich den Führerschein gerade erst frisch in der Tasche hatte: Jede Fahrt war aufs Neue aufregend, und die kleine Rostlaube, die ich liebevoll Berta getauft hatte, war wie mein zweites Zuhause. Täglich düste ich noch euphorisch von A nach B, kam durchgeschwitzt oder völlig zitternd an meinem Ziel an, denn sowas wie eine Klimaanlage kannte Berta nicht – doch die Ernüchterung kam spätestens jedes mal an der Tankstelle: Wo war das ganze Benzin (und mein Geld?!) hin?

Es war Zeit für eine Veränderung: Nicht nur mein Geldbeutel würde auf Dauer nicht mehr mit den exorbitanten Spritrechnungen mithalten – auch mein schlechtes Gewissen klopfte alle paar Kilometer, die ich mit meiner Dreckschleuder zurücklegte, an. Mein ökologischer Fußabdruck passte selbst nicht mehr in die größten Birkenstock-Sandalen. Also musste eine Alternative her, am besten umweltfreundlich, praktisch, kompakt und stylisch. Als ich bei meiner Recherche dann auf MINI gestossen bin, war mir klar: So einen will ich!

 

171114_Mini_Cable_06-1_vangardist

 

Ich informierte mich über die verschiedensten Modelle, und der neue MINI Cooper S E Countryman ALL4 schien perfekt zur Lösung all meiner Probleme – durch seinen Dreizylinder-Ottomotor, der von einem Elektrosynchronmotor unterstützt wird, musste ich vermutlich nie mehr völlig geschockt an der Tankstelle in einen gähnend leeren Geldbeutel blicken. Trotz seiner sportlichen 224PS, mit denen er von 0-100km/h in nur 6,8 Sekunden beschleunigt (ich gebe ja zu, dass ich eine kleine Blitzer-Fotosammlung besitze), nimmt der MINI Cooper S E Countrymann ALL4 alles andere alles große Schlucke: Nur 2,3-2,1 Liter auf 100 KM verbraucht der Allround Flitzer, und passt also nicht nur in die engen Parklücken vor meiner Wohnung, sondern auch gut in mein ökologisches Gewissen. Besonders in der Stadt entfaltet sich die volle Kraft des Elektromotors: Da sich erst ab 80 km/h der Verbrennungsmotor hinzuschaltet, bin ich ab sofort in Wien völlig emissionsfrei unterwegs. Und Dank des Allradantriebs sind Wochenendausflüge in die umliegenden Waldstücke auch kein Problem.

 

171115_Mini_Cable_01_vangardist

 

Das absolute Highlight für mich war aber vor Allem das Design: Ich gebe zu, dass ich Vorbehalte gegen Hybridautos hatte – natürlich hat man sofort die Bilder von klobigen, unschicken und schlecht designten Fahrzeugen im Kopf, doch der MINI Cooper S E Countryman ALL4 ist wieder mal Kult pur. In typisch durchdesignter MINI-Manier fühlt man sich im Innenraum des Wagens einfach wohl und gut zurecht, und auch von Außen ist der Flitzer dank seinem bulligen Auftreten ein echter Hingucker. Wer einen genaueren Eindruck vom MINI Cooper S E Countryman ALL4 bekommen möchte, sollte sich dieses Video anschauen:

 

Um das Video zu sehen, deaktiviere bitte deinen Ad-Blocker.


Text: Alex Baur