• AARP veröffentlichte Umfrage mit 1.782 LGBTQ-Leuten
  • Ergebnisse zeigen, dass 57 Prozent der schwulen Männer über 45 ledig waren
  • Organisation konzentriert sich auf den Bedarf an Dienstleistungen und Unterstützung

Die Organisation AARP veröffentlichte eine Umfrage in der sie 1.782 LGBTQ-Leute aus den USA über ihre Gedanken zum Altern befragt haben. Dabei fanden sie heraus, dass mehr schwule Männer über 45 Single sind, als ihre jüngeren LGBTQ-Kollegen.
 

Die Ergebnisse zeigen, dass 57 Prozent der schwulen Männer über 45 ledig waren. Unterdessen sagten nur 39 Prozent der Lesben das Gleiche. Ebenso wie 48 Prozent der bisexuellen Männer und Frauen.Die Hälfte der Transgender-Befragten sagten, dass sie Single waren. Die AARP gestand jedoch, dass sie Schwierigkeiten hatten, bisexuelle Personen für die Umfrage zu erreichen, da die Befragten weniger offen über ihre Sexualität waren. Das könnte die Daten beeinflusst haben.
 

daddy
 

Während sich die Studie nicht auf Beziehungen und mehr Lebensqualität für alternde LGBTQ-Leute konzentrierte, teilte ein Sprecher von AARP, dass die Ergebnisse nicht überraschend waren. Die Organisation konzentrierte sich weiters auf den Bedarf an Dienstleistungen und Unterstützung für ältere LGBTQ-Leute, erklärt die Sprecherin Angela Houghton:
 
“Gay men are far more likely to live alone, and this will influence the types of services needed by gay men as they age. Further, when asked about their social support network, gay men are less connected compared to lesbians on every relationship type tested, from LGBT friends to straight friends, from partners to neighbors.”


Text Rob Seekirchner
Quelle AARP