• Als Inspiration dienten Gegenüberstellungen in unserer Umwelt, technische Elemente und Prozesse, die das Unbearbeitete und Naturbelassene veredeln.
  • Die Hauptthemen dieser Saison sind die skulpturalen Formen und kontrastierende Texturen.
  • Kunstfotografin Viviane Sassen beleuchtet mit ihrer elegante Abstraktion der Körper die Synergie zwischen den Körpern und der Kollektion

Das Modelabel COS zeigt eine modulare und innovative Kollektion vorgestellt von dem Model Fernando Cabral. Als Inspiration für die Aufnahmen dienten Gegenüberstellungen in unserer Umwelt, technische Elemente und Prozesse, die das Unbearbeitete und Naturbelassene veredeln.
 

Als Ort für die Kampagne wurde ganz bewusst das Kivic Art Centre in Österlen, Schweden gewählt. Es bietet das perfekte Zusammenspiel mit den Hauptthemen dieser Saison, den skulpturalen Formen und kontrastierende Texturen. Wo in der Natur Horizonte auf Beton treffen, stoßen in der Kollektion grobfasrige natürliche Baumwollstoffe auf Kleidungsstücke mit vollkommen neuen Proportionen in technischen Qualitäten.
 
Kunstfotografin Viviane Sassen bietet für die Aufnahmen der Kollektion einen völlig neuen fotografischen Ansatz. Ihre elegante Abstraktion der Körper beleuchtet die Synergie zwischen den Körpern und der Kollektion einerseits und der Natur und den Bewegungseffekten der Oberflächen andererseits.
 
Die Kollektion ist online unter cosstores.com und in COS Stores ab dem 12. September 2018 erhältlich
 

 

Text Rob Seekirchner