Es ist wirklich nicht immer leicht, im Rampenlicht zu stehen. Klar mag das Berühmtsein auch den ein oder anderen Vorteil haben, doch gerade Musiker*innen sind immer wieder heftiger Kritik an ihrem Schaffen ausgesetzt. Aber bei so manchem Live-Auftritt fragen sich die Zuschauer*innen dann doch: Was höre ich hier eigentlich gerade? Wir haben die schlimmsten Live-Auftritte und “WTF-Momente” auf der Bühne für Euch zusammengefasst:

1.LINDSAY LOHAN

 

Ja, auch Schauspielerin Lindsay Lohan hat sich tatsächlich am Singen versucht. Mit ihrem Debütalbum “Speak”, das am 07. Dezember 2004 erschien, wagte Lohan einen Versuch in Richtung Punk-Rock Karriere, und traf damit sogar genau den Zahn der Zeit. Als sie ihren Song “Rumors” dann aber in einem vermeintlichen Live-Auftritt bei Good Morning America präsentierte, hatte sich die Gesangskarriere recht schnell wieder erledigt. In diesem Video sieht man ziemlich gut, wie Lohan plötzlich singen kann, ohne den Mund überhaupt zu öffnen:

 

 

2.JUSTIN BIEBER

 

Schonmal vorweg: Justin Bieber tut uns bei diesem Auftritt wirklich leid. Während seiner Believe Tour, die insgesamt 162 (!!) Konzerte umfasste, war es ja irgendwie klar, dass etwas schief gehen musste. Und weil an solchen Auftritten natürlich auch extrem viel Geld hängt, müssen die Künstler immer mal wieder auch performen, wenn es ihnen nicht so gut geht. Dass Justin Bieber sich vielleicht trotzdem überschätzt hat, zeigt sein Auftritt in Arizona, bei dem er irgendwann einfach nicht mehr konnte, und sich auf der Bühne übergeben musste. Die guten Nachrichten: Er ist natürlich wieder wohlauf!

 

 

3.SELENA GOMEZ

 

On- und Off- Freundin Selena Gomez dagegen hat ihr Come and Get It Debakel dagegen selbst zu verschulden: Bei einem Auftritt des Kiss FM Jingle Balls 2013 blickt sie ganz ungeniert in’s Publikum, während ihre Stimme von irgendwo ganz anders weitersingt. Den Fail-Moment hat ein Konzertbesucher auf Video eingefangen:

 

 

4.MARIAH CAREY

 

Jedes Jahr zu Weihnachten schleicht sich die amerikanische Pop-Diva aus ihrer Villa in Beverly Hills (die sich die Sängerin stolze 35000$ im Monat kosten lässt) nicht nur plötzlich in sämtliche Radio-Charts, sondern direkt wieder in unsere Herzen. Dass es tatsächlich schon länger her ist, dass All I Want For Christmas Is You aufgenommen wurde, zeigt ihr Auftritt im Rockefeller Center 2014, bei dem ihre Stimme alles andere als vorteilhaft klingt. Wir fragen uns gerade: Hat sie überhaupt richtig versucht, auf dieser Bühne zu singen?

 

 

5.IGGY AZALEA

 

Die australische Rapperin – die eigentlich mit vollem Namen Amethyst Amelia Kelly heißt – hat es seit diesem Auftritt, der wohl in die Geschichtsbücher eingehen wird, karrieretechnisch nicht gerade leicht. Als Iggy ihren Song D.R.U.G.S live performt, scheint sie ihre Original-Lyrics eher als grobe Orientierungshilfe zu verstehen. Wir haben ein Video mit dem, was sie in ihrem Freestyle Rap eventuell losbrabbelt, gefunden, und möchten Euch diese Poesiekunst nicht vorenthalten:

 

 

6.SIA

 

Die Sängerin und vor allem Songwriterin ist nicht nur für viele ihrer eigener Hits verantwortlich. So hat die Australierin auch zu den Erfolgen von Beyoncé, Britney Spears, Craly Rae Jepsen, Katy Perry oder Kylie Minogue wesentlich beigetragen. Im Grunde hat SIA eigentlich für fast jeden großen Namen der Popkultur Songs geschrieben. Dass SIA aber nicht nur schreiben, sondern vor Allem auch singen kann, beweist sie immer wieder aufs Neue. Umso ärgerlicher ist dieser Auftritt der Sängerin, bei dem ihre Stimme einfach nicht will:

 

 

7.FERGIE

 

Die Lead-Sängerin der Black Eyed Peas hatte schon seit Anbeginn ihrer Gesangskarriere ein Händchen für Solo-Songs, und durfte auch schon mehrere Grammys mit nach Hause nehmen. Als sie dann zu Beginn des Jahres die Nationalhymne bei einem NBA All-Star Game performen sollte, überschätzte sich die 42 jährige vielleicht ein wenig. Ihre Jazz Versionen der Hymne schien auch bei den Spielern nicht so gut anzukommen, und auch wir können den wackeligen Tönen nicht gerade viel abgewinnen. Dennoch müssen wir feststellen: Auch die größten Gesangstalente können einfach mal gewaltig daneben liegen, und das ist auch o.k.!

 

 

Text: Alex Baur