Deutscher Gesetzgeber genehmigt Legalisierung von Online-Casinos

Deutschland wurde kürzlich zum jüngsten Land, das seine Gesetze bezüglich des Online-Glücksspiels gelockert hat. Es könnte dem Beispiel Schwedens folgen und Unternehmen aus der Glücksspielbranche in seiner Domäne willkommen heißen. Diese Branche hat sich als unglaublich lukrativ für andere europäische Länder erwiesen, da sie Milliarden von Euro an Umsatz und Millionen an Steuereinnahmen generiert und Tausende von Arbeitsplätzen schafft.
 
Die 16 deutschen Bundesländer sind nun auf den Zug aufgesprungen, haben sich ihren Nachbarn angeschlossen und versuchen, sich ihren Anteil an dieser gewaltigen und schnell wachsenden Industrie zu sichern.
 
 

Legalisiertes Glücksspiel in Deutschland kommt bald

 


 
Das aktuelle deutsche Glücksspielgesetz bleibt bis zum 30. Juni 2021 in Kraft. Dieses Gesetz verhindert, dass Glücksspiel-Unternehmen Casino- und Poker-Spiele anbieten können. Es gestattet Sportwetten-Aktivitäten, jedoch nur mit einer Lizenz der Regulierungsbehörde des Landes.
 
Sobald das neue Gesetz verabschiedet ist, werden Poker, Spielautomaten und Tischspiele im ganzen Land verfügbar sein und damit eine Tür öffnen, durch die wahrscheinlich zahllose Online-Casino-Unternehmen hindurchströmen werden.
 
Das Gesetz, das diese Änderungen ermöglicht, trägt den Namen Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag. Unter diesem ellenlangen Namen versteckt sich nichts anderes als das neue deutsche Glücksspielgesetz.
 
Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle ausländischen Websites sofort legal werden. Es bedeutet auch nicht, dass jeder, der Glücksspieldienste anbieten möchte, dies frei, unkompliziert und ohne Regulierung tun kann. Genau wie das Vereinigte Königreich und Schweden vor ihm, wird auch Deutschland strenge Vorschriften für alle Unternehmen festlegen, die im Land operieren wollen.
 
 

Die Regeln

 


 
Gemäß den Bestimmungen dieses neuen Glücksspielgesetzes gilt für alle Echtgeldspielautomaten ein maximaler Einsatz von 1 Euro pro Spin. Dies ist sehr niedrig im Vergleich zu anderen Ländern, in denen die Spieler bei einem einzigen Spin mehrere hundert Euro setzen können, aber es handelt sich um eine Geldsumme, die das problematische Glücksspiel reduzieren und einige der Probleme verhindern soll, die in anderen Ländern vorherrschend geworden sind.
 
Darüber hinaus wird es ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro geben, das übergreifend für alle Betreiber gilt. Auch dies wurde eingeführt, um problematisches Glücksspiel zu verhindern, und man geht davon aus, dass es auch dazu beitragen wird, Geldwäsche zu verhindern, da Online-Glücksspiel-Seiten ein großes Ziel für diese Art von Verbrechen sind.
 
Weiterhin wird es Online-Glücksspiel-Seiten nicht gestattet sein, zwischen 6 Uhr morgens und 21 Uhr abends im Fernsehen für ihre Dienste zu werben. Alle Antragsteller müssen ihren Betrieb mit einer Lizenz der Regulierungsbehörde des Landes durchführen. Diese Regulierungsbehörde muss noch eingerichtet werden, wird aber vor dem großen Termin im nächsten Jahr geschaffen werden.
 
Die 16 Bundesländer des Landes haben sich darauf geeinigt, dass die Regulierungsbehörde ihren Sitz in Sachsen-Anhalt haben wird.
 
Wird das Glücksspiel definitiv legal werden?
 
Die Legalisierung muss von allen 16 Staaten und dann von der Europäischen Kommission offiziell genehmigt werden. Das Datum steht jedoch bereits fest, und es ist so gut wie garantiert, dass legales Online-Casino-Glücksspiel in Deutschland im Jahr 2021 zugelassen wird.
 
Was passiert in der Zwischenzeit?
 
Bis das oben genannte Datum erreicht wird, unterliegen Online-Casino-Glücksspiele nicht der staatlichen Regulierung. Sportwetten-Websites sind allerdings legal und werden bis zu diesem Datum und darüber hinaus weiterhin legal sein. Es gibt Einschränkungen für diese Branche, einschließlich eines Verbots von In-Play-Wetten, aber die deutschen Sportfans haben die Freiheit, jederzeit auf ihre bevorzugten Sportwettmärkte zu wetten.
 
Wie lukrativ wird die Branche sein?
 
In Deutschland leben 83 Millionen Menschen, verglichen mit 66 Millionen im Vereinigten Königreich. Das Vereinigte Königreich ist einer der größten Glücksspielmärkte der Welt und hat eine lange Tradition von Glücksspielen um Echtgeld.
 
Es ist daher unwahrscheinlich, dass Deutschland diese Zahlen erreichen wird, insbesondere wenn man die Höchstgrenzen für Einzahlungen und Einsätze berücksichtigt. Dennoch könnte es sich zu einer äußerst lukrativen Branche entwickeln.
 
 

Fazit: Bereit zum Spielen

 


 

 
 
All dies sind großartige Neuigkeiten für die Spieler in Deutschland. Es bedeutet, dass 2021 ein riesiges Jahr für das Land und seine Millionen von Glücksspiel-Fans sein wird. Es wird außerdem ein großes Jahr für die großen europäischen Wettmarken, iGaming-Entwickler und Partner sein, da sie ihre Bemühungen nun auf eines der größten und reichsten Länder Europas konzentrieren können.
 
Casinos wie Karamba warten bereits darauf, ihre vielen Top-Spiele an Spieler aus Deutschland anzubieten. Ab dem Jahr 2021 können die Deutschen endlich frei in Online Casinos spielen. Oder, wie man im beliebtesten Casino des Landes sagt, Spielen Sie Karamba!
 
 

Häufig gestellte Fragen

 


 
Wie alt müssen Spieler sein, um legal im Internet spielen zu können?
Nach wie vor muss jeder Spieler mindestens 18 Jahre alt sein, um legal im Internet spielen zu dürfen.
 
Wird es eine deutsche Glücksspiellizenz geben?
Es ist sehr wahrscheinlich, dass in Zukunft eine Regulierungsstelle gegründet wird, die deutsche Glücksspiellizenzen ausstellt.
 
Welche Zahlungsmethoden können in Casinos verwendet werden?
Die Zahlungsmethoden hängen vom jeweiligen Online Casino ab.