Die Hosen von Nuffinz machen Vorfreude auf den kommenden Sommer

Freches Design aus Österreich: Das junge Startup-Label Nuffinz aus Vorarlberg ist für Männer, die die bequemsten Shorts für die entspanntesten Momente im Leben wollen.

“Es sind genau die Shorts, die man am liebsten gar nicht mehr ausziehen möchte”, erzählt Nuffinz-Gründer Andreas Gähwiler, der die signifikant gestreiften (ab Mai 2020 auch in Unifarben!) Shorts aus 100% Biobaumwoll-Frottee entwirft. “Wir verwenden den Stoff outside-in, also linksrum. Dann ist’s einfach noch bequemer.”

Vom Handtuchfeeling zur Lieblingsshorts

Entstanden ist die Idee zu Nuffinz auf einem seiner zahlreichen Kitesurf Trips rund um den Globus. “Egal ob Kitesurfer, Surfer oder andere Board-Sport-Fans – alle in der Community, inklusive mir selbst, haben das gleiche Thema: Nach einer mega geilen Zeit auf dem Wasser willst du runter kommen, relaxen, raus aus den nass-engen synthetischen Funktionsklamotten und rein in etwas Einfaches, etwas super Bequemes. Vielen wäre es am liebsten, einfach mit ihrem umgebundenen Handtuch loszuziehen – zum Chillen, zum Relaxen, zum Abhängen, in die Hängematte, an die Bar, zur After Party oder was auch immer. Da nur Handtuch alleine aber natürlich nicht ist, gibt es unsere Nuffinz Shorts”, lacht Andreas Gähwiler. 

Nuffinz-Gründer Andreas Gähwiler

Shorts für die City, zum Abhängen oder für’s Homeoffice

“Den Prototypen, wenn man so will, habe ich nach vielen Jahren der Suche auf einem meiner Kitesurf Trips gefunden. Diese Hose wurde zu meiner absoluten Lieblings-Shorts, ich hatte sie also ständig an, nicht nur After-Board. Sondern für Lazy Days, also gemütliche Tage, auf der Couch, in der City oder sogar für’s Homeoffice. Als diese Shorts altersbedingt leider komplett durch waren und ich sie trotz intensiver Suche nirgendwo mehr finden konnte, war mir klar: Ich will diese Shorts wiederhaben, und zwar einfach für mich. Mit einer befreundeten Designerin, Barbara Wretschko, entworfen, wollten schnell sehr viele Freunde und Leute aus der Community eine Nuffinz-Shorts. Das war die Geburtsstunde unseres Labels”, erzählt der Gründer.

Nuffinz: Ein Lebensgefühl made of 100% Organic Cotton

Von Null auf Hundert oder keine Ahnung von Design und der Modebranche? Gähwiller: “Meine beruflichen Wurzeln liegen in der Digital- und Tech-Szene, ich bin Mitgründer eines Innovationshub. Meine Leidenschaften liegen im Kitesurfen, DJing, Reisen und anderen Ventures, die Spaß machen und das Leben feiern. Nuffinz ist genau das. Nuffinz Shorts sind stylisch, frech und farbig, schließlich ist das bei uns in der Kiter- und Surfer-Szene nicht nur erlaubt, sondern auch gewünscht. Seit 2019 haben wir zudem umgestellt und sind nun endlich made of 100% Organic Cotton! Das freut uns enorm, denn so ticken wir selbst.”

Klare Message: #freeyourballs

Nuffinz – woher der Name zum Label kommt? “Nuffinz ist eine Abwandlung vom englischen ‘nothing’ oder im amerikanischen Slang auch ‘nuffin’. Und da die Shorts so bequem sind, dass man(n) am liebsten gar nichts drunter anhaben will, ist der Name Nuffinz entstanden. Deshalb auch unser frecher, aber eben ehrlicher und mit einem Augenzwinkern zu betrachtenden Hashtag #freeyourballs.”