Das Künstlerduo AROTIN & SERGHEI schafft ein Universum aus Farbe und Licht, das sich durch Überlagerung, Verschmelzung und Teilung in ständiger Metamorphose befindet.

Durch die Kombination von Techniken wie Zeichnung, Komposition und Montage integrieren sie Elemente von Klang, Architektur sowie philosophische und wissenschaftliche Konzepte in ihre einzigartigen digitalen Arbeiten. In Zusammenarbeit mit Erfindern, neuen Medien und Materialien entstehen die Arbeiten am Puls der Zeit.
 

meta1
 

Ein Hauptwerk von AROTIN & SERGHEI, “Infinite Screen”, untersucht die Idee der Überschreitung der Oberfläche von Illusion und Unendlichkeit in der heutigen Welt. Etliche Etappen dieser Arbeit wurden 2016 auf der Biennale in Venedig, der Ars Electronica 2014-17, der Fondation Beyeler und dem Kunsthistorischen Museum in Wien 2016 gezeigt.
 
Die Ausstellung “Metamorphosis” in den barocken Sälen der W & K – Palais Schönborn-Batthyány zeigt nun erstmals einen Überblick über die Arbeiten, auf denen das Großprojekt “Infinite Screen” basiert: Zeichnungen, Bilder und neue monumentale Werke in einer innovativen Technologie, die es erstmals ermöglicht, das Schaffung einzigartiger digitaler Werke.
 

meta2
 
Bilder: Kathrin Hanga