Gay Bollywood: Das ist die erste schwule Rom-Com aus Indien

Diesen Artikel solltest du lesen, wenn…

  • du sehen willst, wie Gay Rom-Coms in Indien aussehen.
  • du queere Repräsentation abseits von 08/15-Hollywood sehen willst.
  • du nach einem Grund suchst, dem Bollywood-Kino eine Chance zu geben.
  • Wie viele Gay Rom-Coms kennst du? Bestimmt fallen dir ein, zwei Beispiele ein. Doch noch immer ist es eine Seltenheit, dem turbulenten Liebestreiben von schwulen Männern auf der großen Leinwand folgen zu können. Noch viel ungewöhnlicher ist es allerdings für ein indisches Publikum: Dort feierte jetzt die erste schwule Bollywood-Komödie namens SHUBH MANGAL ZYADA SAAVDHAN (Hüte dich gut vor der Ehe) Premiere und schon der Trailer ging auf Youtube viral und generierte bis jetzt über 59 Millionen Klicks.

     

    Die Handlung klingt auf alle Fälle vielversprechend: Kartik (Ayushmann Khurrana) und Aman (Jitendra Kumar) lieben sich und wollen ihre Familien von ihrer Beziehung überzeugen. Doch besonders Amans Eltern wollen am liebsten nichts davon wissen und arrangieren für ihren Sohn prompt eine Braut. Ob sich die Liebe der beiden Männer entgegen aller traditioneller Konventionen durchsetzen kann?

     

     

    HOMOSEXUALITÄT IN INDIEN

     

    Wie ungewöhnlich eine solche Handlung für das Bollywood-Kino ist, zeigt allein ein kurzer Blick auf die politische Situation Indiens: Bis September 2018 war Homosexualität in Indien strafbar und obwohl sich dies durch ein neues Urteil des obersten Gerichtshofes nun änderte, wird die LGBTQIA+ Community oftmals auch weiterhin stigmatisiert. Der schwule indische TV-Darsteller Saattvic erklärte in einem Interview, dass besonders Queers aus den unteren oder mittleren Schichten die gesellschaftliche Veränderung spürten. Sie könnten sich jetzt endlich frei mit anderen Schwulen treffen, ohne Angst vor der Polizei zu haben. Doch eine Entkriminalisierung führt nicht augenblicklich zu vollständiger Toleranz.

     

     
    Dieses angespannte Klima lässt sich auch an der schwierigen Zensurgeschichte dieses neuen Films zeigen: Laut dem Regisseur Hitesh Kewalya hatte der Film überraschend wenig Probleme mit dem Central Board of Film Certification (CBFC) und wurde mit nur wenigen Einschnitten dem indischen Publikum zugänglich gemacht. Aber sowohl in Kenia als auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten blieb und bleibt der Film gänzlich verboten. Gerade dort leben etwa 3 Millionen indische Gastarbeiter, die den Film somit nicht auf legalem Weg genießen können. SHUBH MANGAL ZYADA SAAVDHAN ist die erste große Bollywood Rom-Com, die offen Homosexualität thematisiert und setzt somit ein wichtiges Zeichen für ein toleranteres Indien.

     

     

    Leider lief der Film nur zu einzelnen Terminen in österreichischen Kinos. Ab April 2020 gibts den Streifen auf Amazon Prime India. Dann dauert es hoffentlich nicht mehr lange bis auch wir in den Genuss dieser quietschbunten Gay-Comedy kommen.

     

    Text: Christoph Huber
    Bilder: YouTube: “Shubh Mangal Zyada Saavdhan Trailer | Ayushmann Khurrana, Neena G, Gajraj R, Jitu K|21 February 2020