Zeitgeist

Harry Styles in Wien: Music for a Coming Out

Als am vergangenen Samstag circa 11.000 Harry-Styles-Fans für Love On Tour vor der Wiener Stadthalle warteten, war den meisten noch nicht ganz klar, was sie innen erwarten wird: eine Gesprächsstunde über Beziehung- und Liebesprobleme gefüllt mit vielen moody Songs. Auch die Vorband Wolf Alice hat überzeugt.

Love Beyond The Tour

Geht man zu einem Harry-Styles-Konzert, dann kann man bereits bei der Anreise ziemlich gut erkennen, wer in der U-Bahn das gleiche Ziel hat. Die Fans des britischen Superstars tragen in der Regel Elastan-Glockenhosen mit psychedelischen 70s-Mustern, Herz-Sonnenbrillen und Federboas in allen Farben komplettieren den Look. “TPWK” ist auf vielen Postern und T-Shirts zu erkennen – die Abkürzung eines Styles-Songs, der zum Lebensmotto der Fangemeinde geworden ist: Treat People With Kindness. Der Vorplatz zur Stadthalle ist voll, alle sind ausgelassen, aber nicht übermütig oder laut, sondern einfach in gemeinsamer Vorfreude auf das Event.

Their Name is Alice. Wolf Alice.

Pünktlich nach Plan legte dann die Vorband los und Harry Styles hatte mit Wolf Alice eine besondere Gruppe im Gepäck. Trotz großen Charterfolgen in UK – alle Alben belegten wenigstens Platz 2 – ist die Band hierzulande nur Indie-Fans bekannt. Auch die Mehrheit in der Stadthalle, schien von der Grammy-nominierten Gruppe bisher nichts gehört zu haben. Die Songs von Wolf Alice changieren zwischen lautem, europäischem Grunge (Play the Greatest Hits) und unaufgeregten Balladen (The Last Man on Earth), die mit ihrer poetischen Ehrlichkeit das Publikum manchmal besser erreicht haben. Die Frontsängerin Ellie Rowsell, im Duffy-Revival-Look mit schwarzem Haarreif, hat das Zeug zur Queer Icon für Insider:innen – die LED-Wand fing eine Sängerin ein, die die Massen auszublenden schien und ganz in den Emotionen des jeweiligen Liedes aufging. Rowsell ist eine Icon für Nostalgiker:innen, die sich in der falschen Zeit geboren fühlen. So wie Lana Del Rey oder Florence Walsh – nur eben im Wolf-Alice-Stil, der irgendwo zwischen The XX und Courtney Love angesiedelt ist.


“Mit Music For a Sushi Restaurant und Golden war der Vibe für den Abend gelegt und es ging zur kollektiven Liebestherapie über.
Erste Übung: den Fremden links und rechts neben dir “Ich liebe dich” sagen.”


Dr. Styles auf den Spuren Freuds

Harry Styles startete seine Setlist mit zwei Songs, die auch Nichtkenner:innen spätestens durch TikTok-Viralität bekannt sein dürfte. Mit Music For a Sushi Restaurant und Golden war der Vibe für den Abend gelegt und es ging zur kollektiven Liebestherapie über. Erste Übung: den Fremden links und rechts neben dir “Ich liebe dich” sagen. Zwischen den folgenden Songs, die stilistisch sich häufig schwieriger voneinander unterscheiden ließen, wurden dann vielfältige Liebesprobleme gelöst. Da wäre zum einen die kollektive Katharsis durch den Song Boyfriends, mit dem sich die Masse vom ganzen Unmut über Exfreunde rein gewaschen hat: “Boyfriends / They think you’re so easy / They take you for granted / They don’t know they’re just misunderstanding you”. Und wer fühlt sich nicht gerne missverstanden nach einer Trennung? Dass Boyfriends aber nicht immer mit Imageschaden aus einer Beziehung gehen, exerzierte Styles am Beispiel von Fan Tabea. Nachdem sie über den Sänger verkünden ließ, dass sie ihren Exfreund eigentlich gerne zurück hätte, begann eine rege Diskussion im Publikum, ob das sinnvoll sei. Selbst Harry Styles warnte dann vorm Abdriften ins Chaos. Therapie beendet, schließlich sind wir hier immer noch auf einem Musikkonzert.

Ganz on Brand: Harry Styles mit Pailletten-Kiwi in der Wiener Stadthalle. Foto: Anthony Pham

Welcome, Leoni!

Den wohl bewegendsten Punkt des Abends hat Harry Styles einer jungen Frau aus dem Publikum namens Leoni zu verdanken. Sie hielt ein Schild mit der Aufschrift “Help me come out, please” in die Höhe – was das Ex-One-Direction-Mitglied in die Tat umsetzte. Vor versammelter Stadthalle las er die Aufforderung nicht vor, sondern verhalf unter frenetischem Jubel der Anwesenden mit einer Pride Flag ausgestattet dem frisch gebackenen Mitglied der Community zum offiziellen Outing. Tränen flossen dabei reichlich – nicht nur bei Leoni. “You’re out, sister!”, freute sich Harry, der mit jenem Nachsatz gleich mal wieder die Gerüchte ankurbelte ob er jetzt nun ein LGBTQIA+ Member sei oder nicht. Abgerundet hat Harry Styles sein Konzert mit einer als Mega Mix angelegten Zugabe, die gebündelt seine bisher größten Hits umfasste – und Medicine. Den einen unveröffentlichten Hit, den Styles nur äußerst gelegentlich bei Konzerten spielt. Das Publikum hat es ihm mit ohrenbetäubendem Jubel gedankt.

@barcelonahair

i hope i got the fans name correct :/

♬ original sound – jen

Header: Anthony Pham

Weitere Artikel dieser Kategorie...

Travel

Huawei Smartwatches: Die richtige für jeden

Jetzt, wo wir in der Sommerzeit wieder reisen können, stehen...

#Advertorial #HUAWEI #urlaub

Zeitgeist

Vorozjba: Queeres Raven für die Ukraine

Das ukrainische Partykollektiv Vorozjba aus der ostukrainischen Metropole Charkiw veranstaltet...

#DJ #Electro #Techno #Ukraine

Fashion

Ein Jockstrap für die Geschichte: Stanley

Kurt Prynne feiert die queere Community anlässlich der Berliner CSD-Woche...

#Art #Kunst #Wien

Zeitgeist

Coming Out bei Harry Styles: So geht es Leoni

Wer in der Popkultur nach männlichen Stars sucht, die sich...

#Coming Out #HARRY STYLES

Art

Manfred Paar zeigt neue Werke in Wien

Der österreichische Künstler Manfred Paar eröffnet am 21. Juli seine...

#Art #Kunst #Wien

Art

Luna Doz’ “Coincidences”: Wie

Luna Doz ist als junge Wiener Künstlerin gerade in aller...

Art

London Pride:
Mit Snapchat queere Kunst

Mittels der von Snapchat entwickelten Landmarker-Technologie können Snapchatter*innen die Kunstwerke auf...

Lifestyle

MatePad Paper, FreeBuds Pro 2 und mehr:
Die

Der chinesische Technologiegigant Huawei lud zur Keynote Präsentation nach Istanbul...

#HUAWEI #technik

Sex

Love Me Kosher:
Das Jüdische Museum Wien

Religionen und Sexualität sind häufig ein heikles Thema. Darf man...

Lifestyle

Huawei Watch Faces in Kooperation mit Luna Doz ab

Im Mai verkündeten Vangardist und Huawei eine Zusammenarbeit mit der...