In a Heartbeat, so soll der Abschlussfilm der beiden Computer-Animationsstudenten Beth David und Esteban Bravo des Ringling College of Art + Design heißen. Das Projekt wurde mit 14.191$, und somit weitaus über dem Ziel in Höhe von 3000$ auf Kickstarter unterstützt.

A post shared by Esteban Bravo (@estebravo) on


In einem Video auf der Website erklären die beiden Studenten, dass sie den Film gerade deswegen realisieren möchten, weil LGBTQ+ Inhalte im Animationsgenre bis heute nicht verbreitet sind. Das Thema liegt den beiden auch persönlich sehr am Herzen, und deshalb möchten sie mit ihrem Film gerade den noch ungeouteten Teenagern dabei helfen, sich selbst mehr zu akzeptieren.


“The heart wants, what the heart wants. And there is nothing wrong with that” –  Esteban Bravo


Der rührende Animationsfilm wird gegen Ende Frühling oder Anfang Sommer veröffentlicht werden, noch arbeiten die Studenten mit Sounddesigner*innen und Komponist*innen an dem Soundtrack für den Film. Für alle, die bis dahin nicht warten können, haben wir den Trailer breitgestellt:


 


„A closeted boy runs the risk of being outed by his own heart after it pops out of his chest to chase down the boy of his dreams“ – Beth David und Esteban Bravo