Zeitgeist

Neu: Skifahren mit Prepaid Karte ohne Anstehen an der Liftkassa

Am Mastercard Priceless Sports Talk in Kitzbühel hat Mastercard die neue Prepaid Karte mit Skipass präsentiert. Diese soll zukünftig Skipass, Hotel-Keycard und Debitkarte vereinen.

 

Die Vorteile

 

Eine für alles: Mit der Hybridkarte „SKI2PAY” wurden die Technologien des kontaktlosen Zahlens und eines Skipasses vereint. Weiters ist es nun möglich, diese Karte im Hotel als Keycard freischalten zu lassen. Wie versprochen kann so bereits online der Skipass gekauft werden. Beim Check-in im Hotel ist die Online-Abwicklung allerdings noch nicht möglich.

 

Bei dieser Karte handelt es sich um ein Wearable von LAKS PAY. Zur Verwendung benötigt man zuerst ein Konto bei iCard (App) und anschließend eine Aktivierung auf starjack.at. iCard bezeichnet sich als digitale Geldbörse und bietet alle Vorteile eines Onlinekontos. Mit einem Account ist es möglich, mehrere SKI2PAY-Karten zu verwalten. Alle Zahlungsein- und ausgänge sind sofort in der App einsichtig. Die Karten lassen sich ohne Verzögerung sperren und entsperren. Zusätzlich kann auch eine virtuelle Karte angelegt werden. Selbstverständlich ist auch eine Zahlung mit dem Handy möglich.

 

 

Und so funktioniert’s

 

Die App iCard erweist sich als sehr datenhungrig: ohne Telefonnummer und einer darauffolgenden SMS startet diese nicht. Danach müssen einige personenbezogene Daten eingegeben werden. Nun ist das Starterkonto aktiviert, mit dem allerdings die SKI2PAY-Karte noch nicht funktioniert. Für das Update auf ein Standardkonto ist eine Video-Identifizierung notwendig. Der Chat verläuft auf Englisch und man sollte einen amtlichen Lichtbildausweis bereithalten. Innerhalb von 24 Stunden erfolgt eine weitere Aufforderung per Email, seine Wohnadresse mittels Rechnung (z.B. Gas/Strom oder Telefon) zu bestätigen. Nun kann dem Konto über Banküberweisung oder Kreditkarte Geld hinzugefügt werden, diese ist kostenlos und dauert 1-2 Werktage, mit Kreditkarte (Sofortüberweisung) kostet dies 0,5% (min 0,1€).

 

Im nächsten Schritt wird das LAKS PAY Wearable aktiviert. Hierfür benötigt man den PIN der SKI2PAY-Karte. Um damit auch online den Skipass kaufen zu können, ist eine Registrierung bei starjack.at nötig. Dies geht einfach und schnell.

 

 

Fazit

 

Es braucht noch etwas, bis man sich überall eingerichtet hat, aber für Digital Natives ist das ja heute kein Problem mehr und danach spart man sich wertvolle Zeit. Wir sind schon gespannt, was uns 2021 für tolle Neuerungen von Mastercard erwarten.

Text + Fotos Martin Darling

Weitere Artikel dieser Kategorie...

Zeitgeist

Kopenhagen Fashion Week: STAMM gewinnt Zalando

Der Zalando Sustainability Award AW23 in Kooperation mit der Copenhagen...

#CPHFW #Fashion

Zeitgeist

Was Zalando-Gesicht Patrick Mason über

Genderless Fashion ist ein wachsender Trend in der Modeindustrie. Immer...

#Fashion #Interview #Queer

Zeitgeist

(fast) Nichts an: Vlad Dobre zeigt erste

Die Ausstellung "(fast) Nichts an" von Fotograf Vlad Dobre ist...

#FOTOAUSSTELLUNG #Wien

Lifestyle

Karibik Vibes oder Winter Wonderland: Der

Alle Jahre wieder: Es gibt die einen, die schon im...

Zeitgeist

Weihnachten: Der VANGARDIST Gift Guide 2022 –

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, große verderben sie auch nicht....

Zeitgeist

“She Said”: Mit Weinstein-Opfern

Im neuen Film "She Said" von Maria Schrader wird der...

#Film #kino

Zeitgeist

#UpdateHIV – Die Epidemie im Kopf

Mit UpdateHIV will die Organisation ‚Youth against AIDS‘ das Stigma...

#HIV #World Aids Day

Lifestyle

Schwule Datingshow auf RTL+: Prince Toxic

Selten war eine Ausgabe von Prince Charming so skandalumwittert wie...

Lifestyle

Watch this! Diese 5 Filme und Serien darf man

Wer kennt es nicht? Es gibt so viele Streamingdienste, dass...

#entertainment #Gay #Movie #Netflix #Queer

Zeitgeist

Meinung: Kein Frieden ohne LGBTQIA+

Nach neuen queerfeindlichen Gesetzen in Russland plädiert Vangardist-Redaktionsleiter Konstantin Paul...

#LGBTQIA+ #MEINUNG #Russland #Ukraine