Die Tage werden kürzer, draußen wird es kälter, und das Bett wird plötzlich noch mal viel gemütlicher und wärmer. Wer also lieber zuhause Netflix und Chill betreibt, anstatt die Weihnachtsmärkte unsicher zu machen, hat diesen Monat Glück: Netflix startet mit einigen neuen Filmen und Serienhighlights in den Dezember. Wir haben für Euch unsere Highlights der Neuerscheinungen zusammengefasst.

1. Dark

 

Diesen Monat geht eine ganz besondere Serie an den Start: Dark nennt sich die erste deutsche Netflix Original Serie. Aus 10 Episoden setzt sich der Mystery-Thriller zusammen, und blickt dabei hinter die Heile-Welt-Fassade einer deutschen Kleinstadt namens Winden. Zwischen Blumenbeeten, stets gewaschenen Autos und frisch gestutzten Hecken verschwinden spurlos zwei Kinder und stellen das idyllische, beschauliche Leben der ganzen Kleinstadt auf den Kopf. Die Ermittlungen führen Kriminalpolizei und die Familien der Verschwundenen auf eine Spur zurück, die bis ins Jahr 1986 reicht. Zu sehen auf Netflix ist Dark ab dem 01.12.2017.

 

 

2. House of Cards, Staffel 5

 

Ein Serien-Highlight startet schon einen Tag vor der Adventszeit: Die fünfte Staffel House of Cards hat es 6 Monate nach der Veröffentlichung nun endlich auch in das Programm des Streaming-Anbieters geschafft. Nachdem Sky die Rechte für die Serie gekauft hatte, mussten alle Netflix Kunden erst mal bitter enttäuscht warten. Und nun wurde auch das Ende der Serie nach der 6. Staffel bekanntgegeben, nachdem Hauptdarsteller Kevin Spacey wegen des Verdachts sexueller Belästigung in die Schlagzeilen geraten ist. Der Schauspieler, der sich nach dem Aufkommen der ersten Anschuldigungen als schwul geoutet hat, wurde sofort vom Set suspendiert. Das Politikgemetzel kann man also erstmal nur mit bitterem Beigeschmack verfolgen.

 

 

3. Voyeur

 

Manor House nennt sich das bescheidene Motel in der Stadt Aurora, das der Besitzer Gerald Foos sich nur aus einem Grund gekauft hatte: Um die Gäste auszuspionieren. “They couldn’t hear me, they couldn’t see me, it was exactly what I wanted.” erzählt Foos schon 1980 dem amerikanischen Journalisten Gay Talese. Er nutzte Deckenlöcher, um seine Gäste beim Sex zu beobachten, und will sogar bei der Ermordung einer seiner Gäste spioniert haben. Erst 2013 will der Voyeur Gerald Foos mit seinen Bekenntnissen an die Öffentlichkeit, 2016 publiziert der Journalist Gay Talese die Vorfälle im Motel – und gerät dabei selbst ins Visier der Ermittlungen, da er die Informationen so lange zurückgehalten hat. Die Netflix Dokumentation, die ab dem 01.12.2017 gestreamt werden kann, möchte die ganze Story hinter den Vorfällen in Manor House aufdecken.

 

 

4. The Crown, Staffel 2

 

Schon die erste Staffel von The Crown brachte den ein oder anderen Netflix-Account zum Glühen. Mit rund 80 Millionen Euro Produktionskosten zählt die erste Staffel der britischen Monarchieserie zu einer der teuersten Produktionen auf Netflix. Das Leben der britischen Königin Elisabeth II wird nun um eine weitere Staffel ergänzt, und soll sich mit der nächsten Dekade der Königin beschäftigen. Wir freuen uns schon wieder auf erstklassigen britischen Akzent und eine ordentliche Portion Melodrama.

 

 

5. Fuller House, Staffel 3: Neue Episoden 

 

Nachdem der erste Teil der dritten Staffel Fuller House schon am 22. September gestartet ist, wird die 18-teilige Staffel um die restlichen Folgen genau drei Monate später, am 22.12.2017 ergänzt. Rechtzeitig zu Weihnachten kann man sich also auf neue Geschichten von D.J. Fuller und der Tanner-Familie freuen.

 

 

Text: Alex Baur