2018 wird in Russland das FIFA World Cup Finale stattfinden. Es ist in Russland illegal, über LGBTQ+ Menschen zu reden oder Leute darüber aufzuklären. Vier Jahre später wird in Qatar das FIFA World Cup Finale stattfinden – Qatar ist eines der einzigen 10 Länder weltweit, in denen Homosexualität verboten ist.

Die Welt liebt Sport, vor allem Fußball. Wir fiebern mindestens alle 4 Jahre mit, wie unsere Nationalmannschaft Pass um Pass, Tor um Tor, Sieg um Sieg eine Stufe weiterkommt, nur um sich neuen Gegnern zu stellen. Wir grölen lauthals gegen Leinwände oder durch das Stadion, wir feuern unseren Lieblingssportler an – doch fast niemand kennt die Spieler tatsächlich, die Menschen, die auf dem Rasen stehen, beobachtet von Millionen. Rhys Chapman’s Kurzfilm WONDERKID blickt hinter die Fassaden der Spieler – und beschäftigt sich mit der Frage, wie ein von Chris Mason gespielter professioneller Fußballer mit seiner Homosexualität umgeht.

 
wonderkid1
 

Der knapp über 30-minütige Kurzfilm, der von Sky Sports 1 HD ausgestrahlt wurde, und im Rahmen von Stonewalls Rainbow Laces Kampagne in Partnerschaft mit Kick it Out, Adidas und Football v Homophobia produziert wurde, bietet dem Zuseher einen unzensierten Einblick in die Innenwelt und das Leben von “Wonderkid”. Hochwertig produziert, authentisch und emotionalisierend zeigt Regisseur Rhys Chapman die alltäglichen Hürden, denen sich “Wonderkid” stellen muss, egal ob Tweets, Sprüche seiner Teamkollegen oder der von Fans im Stadion.

 

wonderkid6

 

Dass dies keine Seltenheit ist, zeigt auch eine im August 2016 von Stonewall in Auftrag gegebene ICM Studie:

 72% der Fußballfans haben während eines Spiels Formen von Homophobie erlebt. Mehr als zwei Drittel von ihnen sagt, man sollte sich mehr für die Rechte und Akzeptanz von LGBTQ+ Sportlern und Fans einsetzen. Fast 90% dieser Befürworter sagen, sie während entweder stolz oder es wäre ihnen egal, wenn ihre Lieblingssportler sich als queer outen würden.

WONDERKID möchte wieder Aufmerksamkeit auf queere Sportler bringen, und aufzeigen, wie groß das Stigma gegenüber LGBTQ+ Menschen gerade im Leistungssport ist.

Für alle, die sich diesen Film nicht entgehen lassen wollen, haben wir einen Trailer für euch bereitgestellt. Den ganzen Film findet ihr kostenlos hier.

 

 


Text: Alex Baur

Via: blu.fm

Bilder: Screenshots