Seit neun Jahren schon gibt es einmal im Jahr das Highlight der gesamten Wien Fashion-Szene: Die MQ Vienna Fashion Week, organisiert von Elvyra Geyer, Maria Oberfrank und Zigi Müller-Matyas zieht jeden September bis zu 10.000 Besucher*innen in das extra dafür errichtete Fashionzelt vor dem Museumsquartier.

Mit der MQ Vienna Fashion Week möchte die Stadt Wien mit dabei sein beim internationalen Modekampf – zwar ist Wien nun mal nicht New York, Berlin oder London, aber auch 2017 sind auf der MQ Vienna Fashion Week sowohl internationale als auch österreichische Modedesigner*innen vertreten, die ihre Kollektionen zwischen dem 11.09-17.09 präsentieren. Gestern Abend wurde die MQ Vienna Fashion Week mit einer Show des internationalen Modedesigners Malan Breton, zu dessen Kund*innen beispielsweise Scarlett Johansson oder Ariana Grande gehören, stylisch und glamourös eröffnet.

 

2017-09-11-MQVFW-18-00h-a-Opening-Show-TL-020(c)-Thomas-Lerch

 

Soul Sängerin Doretta Carter begrüßt die Ehrengäste und bringt das vollbesetzte Fashionzelt, in dem zur Opening-Show nur geladene Gäste Platz nehmen dürfen, für die Präsentation Malan Brentos Kollektion in Stimmung. Unter den Besucher*innen mischen sich unter anderem Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Sängerin Stephanie Meier-Stauffer, Lifeball Gründer und Organisator Gery Keszler, und auch MQ-Direktor Christian Strasser begrüßt die Gäste mit einem Zitat von Coco Chanel: “Stil ist die Geliebte der Kunst”.

Breton, der seine Karriere zuerst auf dem Broadway, und dann dem Laufsteg begann, kleidete als Stylist Kylie Minogue ein, und gründete 2005 sein eigenes Modelabel “Malan Breton”, das Mode sowohl für Männer, als auch für Frauen umfasst. Für seine Opening-Show der MQ Vienna Fashion Week wurden über 50 Models eingekleidet, gestylt und geschminkt – eine Seltenheit für österreichische Fashion Shows.

 

2017-09-11-MQVFW-18-00h-a-Opening-Show-TL-014(c)-Thomas-Lerch

 

Bretons Models präsentieren sich im ersten Abschnitt der Show mit hellem beige und transparentem weiß, wobei Teile der Kollektion High-Fashion Nachthemden anmuten. Einen Bruch mit diesem Farbschema zeigt der erste Mann, der den Laufsteg betritt: In einem knallig roten Anzug mit weißen Emblemen bekleidet bekommt die Show eine ordentliche Portion Extravaganz, die sich auch in den darauffolgenden Outfits bewährt – hier wird der Einfluss durch Bretons Karriere in der Musicalszene sichtbar.

 

2017-09-11-MQVFW-18-00h-a-Opening-Show-TL-005(c)-Thomas-Lerch

 

Die Damenmode zeigt sich farblich stimmig in hellen Farbtönen, mit flieder- oder silbernen Akzenten und ausgefallenen, großen Prints.

 
2017-09-11-MQVFW-18-00h-a-Opening-Show-TL-010(c)-Thomas-Lerch
 

Einen weiteren Bruch erfährt die Show durch den nächsten Mann, der den Laufsteg betritt: In einem Outfit aus schwarzem Leder wirkt er mit seinem lässig coolen Look, als wäre er gerade erst von seinem Motorrad abgestiegen: Dieser Style hebt die Erwartungen auf die folgende Mode für Männer, die von monochromen Outfits mit schlichten Fliegen bis hin zu blauen Hosen mit Glencheck-Muster und roten Oberteilen reicht. Ihren Höhepunkt erreicht die Show am Ende mit einem von Brenton designten indigofarbenem Kleid, das trotz vieler geschichteten Rüschen einen klassisch-stylischen Vibe erzeugt.

 

2017-09-11-MQVFW-18-00h-a-Opening-Show-TL-018(c)-Thomas-Lerch
 

Wir sind an ausgewählten Tagen der Fashion-Week für euch Live vor Ort, und berichten nicht nur auf unserer Website, sondern auch via Instagram von unseren Besuchen.

 


Text: Alex Baur

Bilder: Thomas Lerch