Zeitgeist

NSFW – Ein zeitloses Chamäleon: Envie Koepke

Große, leicht verfremdete Penisse: mittig und prominent platziert. Das macht den Stil des Hamburger Underground-Designers Envie Koepke und seines Labels SHIRTBOY NICHE aus. Der bisexuelle Künstler will anecken und zeigt doch zugleich, dass er ein wandlungsfähiger Artist ist.

Ein Künstler mit Biss

Envie Koepke – der Designer aus Hamburg, der sein Alter mit “zeitlos” definiert, möchte mit provokanter Mode Aufmerksamkeit generieren. Penisse sind seine Muse, das macht seine Kleidung klar, die er über Etsy vertreibt. Große Genitalien, die farblich stark bearbeitet wurden, sodass sie erst auf dem zweiten Blick auffallen. Dennoch ist die Provokation zentral: hier möchte ein Künstler ein Statement setzen!

Die Message ist in der Tat interessant. Geboren wurde Koepke an der Elfenbeinküste, seine frühe Kindheit verbrachte er dann weiter östlich in Togo. Seine Mutter verliebte sich schließlich in einen Deutschen – das Paar heiratete und zog mit Envie nach Deutschland. Besser gesagt in die badische Kleinstadt Bad Krozingen. Schon als Teenager zeigte sich: in Envie steckt ein Künstler. Er tanzt und tritt in Musicals auf, bevor er die Schneiderlehre am Theater Ulm beginnt. In der Mode findet er seine Bestimmung.

Jesus, ist das ein Teil!

Seine Kollektionen sind ausdrücklich nicht für jede:n gedacht, sollen nicht allen Menschen gefallen. “Das ist eher für Leute die etwas Ausgefallenes, etwas wirklich Besonderes wollen und mögen”, verrät Envie Koepke VANGARDIST. Er mischt Erotik, Sex und Pornografie mit Pop-Kultur und Pop-Art. Sein Modestil hat, so der Designer, eine tiefere Bedeutung: “Wir leben in einer Gesellschaft, in der man eher bereit ist, Gewalt und Waffen und Gehässigkeiten öffentlich zu publizieren. Aber bei einem schönen, großen, dicken Penis auf ‘nem T-Shirt sind einige Leute dann doch plötzlich angeblich peinlich berührt oder gar schockiert, was ich nicht nachvollziehen kann”. Der Name seines Labels SHIRTBOY NICHE zeigt diese Lücke im Mode-Business auf. Doch Penisse sind nicht die einzigen Motive: manche Items zeigen Cunnilingus, andere sind abstrakt, mit Textzeilen.

Zu seinen Vorbildern zählt Koepke eine ganze, durchaus kontrastierende Reihe von Personen und Figuren: Jesus Christus, Vivienne Westwood, Mutter Theresa und Janet Jackson tauchen da in einem Atemzug auf. Doch auch ihn kann man durchaus auch noch überraschen: Die meisten seiner Kund:innen bestellen aus konservativen Städten der Vereinigten Staaten.

Pictures by © Envie Koepke



Weitere Artikel dieser Kategorie...

Zeitgeist

#UpdateHIV – Die Epidemie im Kopf

Mit UpdateHIV will die Organisation ‚Youth against AIDS‘ das Stigma...

#HIV #World Aids Day

Fashion

FREITAG macht den Black Friday vom Kauf- zum

Am Black Friday fördert FREITAG den Tausch- statt den Kaufrausch:...

#BLACK FRIDAY #Fashion #Slow Fashion #sustainable

Fashion

FREITAG: Diese Brand macht alles anders – und

Seit knapp 30 Jahren stellt das Schweizer Modelabel FREITAG aus...

#Fashion #Freitag #Nachhaltigkeit

Zeitgeist

Meinung: Kein Frieden ohne LGBTQIA+

Nach neuen queerfeindlichen Gesetzen in Russland plädiert Vangardist-Redaktionsleiter Konstantin Paul...

#LGBTQIA+ #MEINUNG #Russland #Ukraine

Zeitgeist

„Bros“ ist die Romcom, auf die wir gewartet

Markiert es euch im Kalender, denn am 27. Oktober startet...

#Advertorial #Film #RomCom

Zeitgeist

Frau, Leben, Freiheit: Hört den Frauen im Iran

Jîn, jiyan, azadî (ن، ژیان، ئازادی). Immer wieder hört man die vielen...

#Feminism #Feminismus #Iran #MahsaAmini #Protest #Revolution

Zeitgeist

Terror in Bratislava: zwei Personen vor Queerer

Am Mittwochabend schoss ein 19-Jähriger in der Altstadt Bratislavas vor...

#bratislava #slowakei

Zeitgeist

Malta Pride: Pregaming für die Europride 2023

Während in Belgrad zu diesem Zeitpunkt noch nicht entschieden wurde,...

#europa #Malta #pride

Fashion

Vienna Fashion Week: IMAATU, Callisti, Consches

Tag 4 der Fashion Week in Wien, und wieder einmal...

#Fashion #MQ VIENNA FASHION WEEK #Vienna

Zeitgeist

Sieht ganz schön gut aus: Die BLICKFANG

Es ist wieder so weit: Vom 21. bis 23. Oktober...

#Design #Event