Fashion

“Stitched”:
Der Rote Faden im Leben

Wir alle sind einzigartige, fühlende Wesen, die in schier unfassbarer Vielfalt den Planeten bevölkern. Doch was ist das verbindende Element, der Rote Faden, der alle(s) zusammenhält? Dieser Frage gehen in einer eindrucksvollen Fotoserie namens “Stitched” die Fotografin Natasha Volk, Visual Artist Serge Levchenko und Stylist Volodymyr Tyshchenko nach.

Schön Magazine, HUF und Vogue – Natasha Volks Arbeiten sind international gefragt. Die Kyjiwerin hat sogar eine eigene Fotoschule und Retuschestudio in der ukrainischen Hauptstadt gegründet. Nun lebt sie in der Mainmetropole Frankfurt, wohin sie mit ihren beiden Kindern wegen des russischen Totalangriffs flüchten musste. Doch genau dieses einschneidende Erlebnis stand bei Stitched nicht im Zentrum, wie uns Serge Levchenko erklärt: “Wir haben nicht versucht, das Thema Krieg aufzuarbeiten, obwohl es uns schwer fiel”. Schließlich sollte die Kreation im Vordergrund stehen und nicht die Destruktion.

Und doch ist das Thema präsent. Das verbindende Element zwischen Individuen und Kulturen wird gesucht, indem zum einen aus recyceltem Material traditionelle ukrainische Volkskunst nachempfunden wird. Also genau jene Kultur, die die Besatzer:innen aus dem Nachbarland auszulöschen versuchen. Zum anderen ist da der Rote Faden. Emotionen sind es, die uns zusammenbringen und entzweien. Eine ganze Reihe von Schlagwörtern steht mit der Fotostrecke in Verbindung: Wut und Fragilität, Selbstlosigkeit und Angst. Und der sonst eigentlich nur sprichwörtliche Faden verwandelt sich in der Strecke vom geißelnden Kreuz im Gesicht zum weinenden Peace-Symbol. Am Ende kann man eben doch nicht die eigenen Emotionen verbergen.

Credits

Art Direction & Fotografie
Natasha Volk

Style, Hair, Make Up
Serge Levchenko

Style Model
Volodymyr Tyshchenko

Retouching
PRO-POST

Weitere Artikel dieser Kategorie...

Travel

Huawei Smartwatches: Die richtige für jeden

Jetzt, wo wir in der Sommerzeit wieder reisen können, stehen...

#Advertorial #HUAWEI #urlaub

Fashion

Ein Jockstrap für die Geschichte: Stanley

Kurt Prynne feiert die queere Community anlässlich der Berliner CSD-Woche...

#Art #Kunst #Wien

Zeitgeist

Harry Styles in Wien: Music for a Coming Out

Als am vergangenen Samstag circa 11.000 Harry-Styles-Fans für Love On...

#HARRY STYLES #KONZERT #STADTHALLE

Art

Manfred Paar zeigt neue Werke in Wien

Der österreichische Künstler Manfred Paar eröffnet am 21. Juli seine...

#Art #Kunst #Wien

Art

Luna Doz’ “Coincidences”: Wie

Luna Doz ist als junge Wiener Künstlerin gerade in aller...

Art

London Pride:
Mit Snapchat queere Kunst

Mittels der von Snapchat entwickelten Landmarker-Technologie können Snapchatter*innen die Kunstwerke auf...

Sex

Love Me Kosher:
Das Jüdische Museum Wien

Religionen und Sexualität sind häufig ein heikles Thema. Darf man...

Art

Kunst für alle:
Vangardist und HUAWEI

In der Wiener NFT-Galerie artèQ war es gestern soweit und...

#Art #technology #Vienna

Art

Gegen Hass im Netz:
Die große Pride

Kaum woanders in Europa ist Diskriminerung so sehr spürbar, wie...

#Art #Queer #Vienna

Fashion

Neon & MTV:
Christine Wegscheider lässt

„Knallbunt“, rotzig und frech präsentiert Christine Wegscheider ihre Modelle von...