Ach war das schön, die Nacht von Freitag bis Sonntag. Und wie immer geht es montags wieder los: Das Aufstehen, das sich-ins-Büro-schleppen, den Kater versuchen unauffällig vor dem Bildschirm auszukurieren. Wir kennen diesen Kampf, und haben uns deshalb ein paar Tipps einfallen lassen, die dir helfen, einen scheiß Montag leichter zu überstehen!

 

1. Räum dein Zimmer auf

 

Ja, es mag vielleicht erstmal schwer fallen, die leeren Pizzakartons, Schmutzwäsche, halbvollen Bierflaschen und Aschenbecher wegzuräumen. Aber wie sagt man so schön: Wer aufräumt, räumt auch gleich im Kopf mit auf (oder so?!). Und während du das restliche Bier in den Abfluss kippst, kannst du ganz symbolisch Abschied vom Wochenende nehmen.

 

via GIPHY

 

2. Trink viel Wasser

 

Restfett in die Arbeit zu gehen kommt schon mal vor. Aber wenn du nicht möchtest, dass dein*e Chef*in mitbekommst, was du die ganzen Sams- und Sonntage so treibst, empfiehlt sich vor allem Wasser als Schutz gegen böse Blicke vom Schreibtisch gegenüber. Hilft nicht nur super gegen den Kater, sondern vermittelt deinen Kolleg*innen auch direkt, dass du ja total gesund lebst.

 

via GIPHY

 

3. Setz dir mindestens ein Tagesziel

 

Manchmal schweift der Montag an einem vorbei, und man fragt sich im Endeffekt, wieso man überhaupt erst aufgestanden ist. Wenn du deine Produktivität zumindest ein kleines bisschen steigern möchtest, setz dir mindestens ein Ziel, dass du an diesem Tag erreichen willst: Einen Roman schreiben zum Beispiel. Oder pünktlich zu (oder noch besser: aus!) der Arbeit gehen. Oder vielleicht einfach duschen?

 

via GIPHY

 

4. Zieh dir frische Kleidung an

 

Wenn du den ganzen Tag in deinem alten Maturashirt verbringst, das noch immer ein bisschen nach dem Kimchi der letzten Woche riecht, könnte es sein, dass du beginnst, an dir selbst und deiner Funktion auf dieser Welt zu zweifeln. Deshalb wirkt es schon Wunder, wenn du zumindest frische Kleidung anziehst. Du riechst dann nicht nur gut, sondern machst optisch auch gleich noch mehr her als sonst!

 

via GIPHY

 

5. Mach Pläne für das nächste Wochenende

 

Wie übersteht man eine lange Arbeitswoche gleich viel leichter? Indem man etwas hat, auf das man sich am Wochenende freuen kann! Verabrede dich mit Freund*innen, buche spontan einen Kurztrip oder halte dir 48h für einen Serienmarathon frei – solange du etwas, was dir Spaß macht geplant hast, wird die Woche bestimmt gleich viel schneller an dir vorbeiziehen.

 

via GIPHY

 


Text: Alex Baur