Was haben historische Ölgemälde aus dem 16. Jahrhundert mit unserem modernen Leben der Gegenwart gemein? … Stimmt, nicht wirklich viel! Das dachte sich wohl auch Fotograf Alexey Kondakov und verbindet mit seiner Crossover-Kunst alte Malereien mit Schauplätzen moderner Fotografie. So finden sich beispielsweise „Die Gesandten” – ein bekanntes Gemälde von Hans Holbein entstanden in der Renaissance im frühen 1533 – am Tisch einer schummrigen Bar wieder.


 

HISTORY OF ART IN CONTEMPORARY LIFE

 

Alexey Kondakov aus der Ukraine bringt mit seiner Bildserie „History of Art in Contemporary Life” Figuren klassischer Gemälde zum Leben. Dabei shoppt der Künstler historische Personen in moderne Settings unseres Alltags hinein – so gehen feine Hofdamen im Späti einkaufen, Engelskinder fahren mit dem Bus zur Schule oder die Figuren aus dem Gemälde „Song of the Angels” von Bouguereau aus dem Jahr 1881 spielen Geige in der U-Bahn.

 

 

Geboren wurde Alexey im Jahr 1984 in Donezk (Ukraine), wo er von 2000 bis 2005 die Donetsk Art School besuchte und danach an der University of Technology and Design seinen Studienabschluss im Jahr 2011 machte. SoloShows von ihm folgten in Kiew (2015), Neapel (2016), Gruppenausstellungen in Paris (2018) und Residencies bei ShowDesk Napoli 2016 oder Palazzo Monti im Jahr 2018.

 

 

Der Artist zählt bereits über 55 Tausend Instagram-Follower zu seiner Haben-Seite. HIER könnt ihr seinen Feed auschecken. HIER kommt ihr direkt zum Online-Shop, wo ihr die Kunstwerke zu euch nach Hause bestellen könnt. Viel Spaß beim Durchklicken durch die künstlerische Zeitreise von der Vergangenheit in unsere Gegenwart.

 

Text Michael Haller
Bilder Alexey Kondakov