Am 2. Juni ist es nun wieder so weit – der Life Ball öffnet erneut seine Tore für die geladenen Gäste und die ganze Welt! Für das 25. Jubiläumsjahr werden Star Gäste wie Charlize Theron, Shirley Bassey und Michael Jacksons Tocher Paris Jackson erwartet – doch wer sich lieber das Spektakel vor dem Fernseher ansieht, der kann zum angemessenem Anlass auch den perfekten Drink genießen:

Passend zum Ticketverkauft am 24.04.2018 hat nun Absolut Vodka als stolzer Partner des Life Ball 2018 eine exklusive Life Ball Limited Edition auf den Markt gebracht. Mit insgesamt 60.000 limiterten Flaschen ist sie nun im gut sortierten österreichischen Handel erhältlich und wird auch in der Gastronomie präsent sein. „Uns ist es ein großes Anliegen, den Kampf gegen HIV / AIDS gemeinsam mit unseren Partnern auf Augenhöhe zu führen. Die Absolut Life Ball Limited Edition ist beispielhaft dafür, wie unsere Botschaften nicht nur am Life Ball selbst, sondern auch darüber hinaus in der Mitte der Gesellschaft ankommen können. Ich freue mich, dass Absolut Vodka sich unserer Sache mit dieser exklusiven Edition annimmt“ so Gery Keszler, CEO LIFE+ und Life Ball-Organisator.

Absolut-Life-Ball-Edition_vangardist_magazin

Zum ersten Mal wurde das Bild vom Absolut Vodka Gründer Lars Olsson Smith durch das Red Ribbon ersetzt. Die Flasche selbst zieren die Regenbogenfarben die für Frieden und Toleranz, für Diversität, Gleichberechtigung und soziale Verantwortung stehen sollen. „Wir sind sehr stolz, dass Absolut Vodka nicht nur ein Vodka ist, sondern auch mit LIFE+, dem Trägerverein des Life Ball, seine Einstellung zu Toleranz, Kreativität und Freiheit teilt. Aus diesem Grund unterstützen wir mit einer Limited Edition die Bewusstseinsbildung für HIV / AIDS und dürfen einmal mehr zeigen, was in unserem Premium Vodka steckt.“ freut sich Axel Herpin, Geschäftsführer Pernod Ricard Austria über die Kooperation. Geschmackliche Unterschiede gibt es bei der Life Ball Edition übrigens nicht – wer also den gewohnten Vodka-Geschmack nicht missen will, kann trotzdem ganz beherzt zur Flasche greifen!


Text: David Baczyk