Advertorial 

Die Weihnachtszeit ist für die Meisten von uns Idylle pur: Man beschenkt sich gegenseitig, verbringt viel Zeit mit Freunden und der Familie im Warmen und kann sich den Bauch mit Lebkuchen, Plätzchen und lauter anderen weihnachtlichen Leckereien vollschlagen. Dass es nicht jeder so gut hat wie man selbst, rückt viel zu oft in den Hintergrund. Die Deutsche Bahn möchte das in ihrem neuen, emotionalen Weihnachtsspot ändern:

Der kurze Film erzählt die Geschichte eines Obdachlosen, der auf den Wunsch eines kleinen Jungen Weihnachten bei ihm Zuhause feiern kann,  und die Zeit nicht alleine auf der kalten Straße verbringen muss. Der Film beginnt mit dem kleine Jonathan, der einen Brief an den Weihnachtsmann schreibt. Darin erzählt Jonathan von einem obdachlosen Mann namens Anton, den er regelmäßig auf dem Weg zur Kita am Bahnhof sieht.

 
anton_db_weihnachtsfilm_1_vangardist
 

Jonathan erklärt in seinem Brief, dass sich niemand außer ihm für Anton zu interessieren scheint. Er merkt, wie einsam Anton ist, und dass er vermutlich auch Weihnachten alleine verbringen muss. Deshalb schreibt er dem Weihnachtsmann einen Brief, in dem er sich ein schönes Weihnachtsfest für Anton wünscht. An heilig Abend, als Jonathans ganze Familie zusammenkommt, steht dann auch plötzlich Anton als Weihnachtsmann verkleidet vor der Tür – Jonathans Wunsch ist in Erfüllung gegangen, denn er darf das Fest gemeinsam mit Anton verbringen.

 

familie_ganz_weihnachtsfilm_db_vangardist

 

Das Motto der DB “Menschen verbinden”, das am Ende des Films erscheint, gilt nicht nur für die Dienstleistung des Unternehmens. Viel mehr soll es uns auch darauf hinweisen, dass jeder von uns Gutes tun kann: Egal ob es eine Spende an Obdachlose ist, eine warme Mahlzeit, oder ein Dach über dem Kopf. Wir finden die Aktion toll, und werden uns selbst überlegen, was wir dieses Weihnachten Gutes tun können! Für alle, die sich jetzt auch vom Video inspirieren lassen möchten, haben wir den Film bereitgestellt:


– Um das Video zu sehen, bitte Adblocker auf dieser Seite deaktivieren. –


Bilder: Screenshots aus Video