Der Abend ist gekommen und das tage-, wochen- oder sogar monatelange Hin-und-Her-Geschreibe zahlt sich endlich aus: Das erste Date steht vor der Realitäts-Tür. Nicht nur, dass es allein aufregend genug ist, die Person finally im Real Life zu sehen – dazu kommen auch noch unzählige Fragen: Wie sieht die Person in echt aus? Verstehen wir uns auch wirklich? Wie weit kann ich gehen? Ist Sex beim ersten Date in Ordnung? Und wie sieht “der Tag danach” aus? Fragen über Fragen!

Die Dating-App JAUMO hat zu dieser Thematik Antworten auf wichtige Dating-Fragen gefunden und 92.000 Singles zu ihren Vorlieben beim ersten Treffen befragt. Vorab die Umfrageergebnisse, die um ehrlich zu sein etwas schockieren (zumindest die Ergebnisse in Bezug auf Verhütung): Drei Viertel der Männer sind für Sex beim ersten Date bereit und 41 Prozent von ihnen legen dabei keinen Wert auf Verhütung (Jungs, kommt schon?!).

 

Sex oder kein Sex, das ist hier die Frage

Generell schließen zwei Drittel der befragten Singles Sex beim ersten Date nicht aus. Allerdings wollen Frauen die Sache eher langsamer angehen lassen: Drei von vier Frauen würden sich nicht sofort beim ersten Date auf ein erstes gemeinsames Mal einlassen. Die Männer vertreten jedoch eine gegensätzliche Meinung, denn für 72 Prozent der Männer gehören Intimitäten zum ersten Date dazu. Im Eifer des Gefechts kann es auch mal schnell gehen. Die Studie zeigt eindeutig, welches Geschlecht dabei jedoch die Verhütung nicht vergisst. Auch hier gehen Frauen auf Nummer Sicher: 92 Prozent der Frauen würden nicht ungeschützt mit einem Mann schlafen, wenn sie nicht mit ihm in einer Beziehung sind. 41 Prozent der Männer teilen diese Meinung nicht und sind für ungeschützten Verkehr zu haben.

 

 

Der Tanz um die Einladung

Trifft man sich beim ersten Date im Café oder Restaurant, steht am Ende jeder Verabredung die Frage im Raum, wer die Rechnung begleicht. Sowohl die Hälfte der Frauen als auch 50 Prozent der Männer halten am klassischen Modell fest: Die Rechnung übernimmt der Mann. Die Lösung des Problems könnte eine geteilte Rechnung sein. Mit 43 Prozent kommt diese Art der Gleichberechtigung bei den Frauen eher in Frage als bei den Männern (35 Prozent).

 

Der Tag danach

Das erste Treffen ist vorbei und beide warten sehnsüchtig auf die erste Nachricht. Doch wer sollte sich denn nun zuerst melden? Eine knappe Mehrheit, nämlich 53 Prozent, der Jaumo-Nutzer sind der Meinung, dass der Mann zuerst zum Telefon greifen sollte. Davon sind vor allem die Frauen überzeugt, denn nur 29 Prozent geben an, dass sich die Frau zuerst melden muss.

 

 

Festzuhalten bleibt, dass erste Dates nach wie vor ein schwieriges Unterfangen sein können. Es kommt hier immer darauf an, wie sich die beteiligten Personen in der Situation fühlen und ob sie sich wohlfühlen, einen Schritt weiter zu gehen. Kommunikation ist hier dann wohl der Schlüssel zum Erfolgsabschluss – wie auch immer der aussehen mag – sei es ein Kuss, eine wilde Nacht oder einfach ein nettes Abendessen bei Kerzenschein.

 

Die gesamte Untersuchung, bei der über einen Zeitraum von zwei Wochen (15. Januar bis 31. Januar 2019) 92.000 deutsche JAUMO-User befragt wurden, könnt ihr HIER abrufen.

 

Zur App:
JAUMO ist eine Dating-App, die von 40 Millionen Nutzern in 180 Ländern weltweit genutzt wird, allein 2,7 Millionen davon kommen aus Deutschland. Die Dating-App steht kostenlos für iOS und Android zur Verfügung. Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt miteinander zu verbinden, egal welche Art von Liebe sie suchen.

 

Quelle JAUMO