Ein Hotelzimmer gehört zu einen der wichtigsten Aktraktionen man verreist: Das frisch gemachte Bett, das saubere Bad und die Pause von der hektischen Außenwelt. Ja, so ein Hotelzimmer ist schon was schönes und man kann es auch für viele Zwecke verwenden, sei es für den nächsten Urlaub, den spontanen One Night Stand, oder als Location für dein nächstes Fotoshooting.

Deiner Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Das hat sich vielleicht auch der Fotograf Franklin Liranzo gedacht. Der Latainamerikanische Tänzer und Fotograf schießt in jedem Hotelzimmer in dem er sich aufhält ein (halb-)nacktes Foto von sich selbst und postet es anschließend auf sein Instagram.


 


Für seine Arbeit als professioneller Tänzer muss Liranzo viel herumreisen. Die Idee zu den Fotos kam ihm eines Nachmittags, als er sich in seinem Hotelzimmer für einen Tanzwettbewerb fertig gemacht hat. „Ich sah wie dieses wunderschöne Licht durch mein Hotelfenster hineinschien. Ich trug nur Unterwäsche, also nahm ich meine Kamera und schoss ein Bild. Ich war vom Ergebnis begeistert.“ So entstand ‘TheNudeYorker’, dem zurzeit über 1900 Leute auf Instagram folgen. Der Name für sein Profil wurde von seiner Heimatstadt New York inspiriert, wo er mit 12 Jahren hingezogen ist.


 


Liranzo selbst bezeichnet sich nicht als einen Nudisten und gesteht, dass er noch nie auf einem FKK- Strand war. „Als Tänzer fasziniert mich der menschlichen Körper sehr und all die wunderbaren Dinge die wir damit anstellen können. Oft wird Nacktheit als etwas schlechtes angesehen. Ich möchte der Welt zeigen, dass der nackte Körper etwas wunderschönes ist. ‘The Nude Yorker’ ist eine Kombination aus Licht, Schatten und der menschlichen Form, man kann dabei seinen Körper neu entdecken und lieben lernen.“


 



Text: David Baczyk
Bild: Instagram TheNudeYorker