Las Vegas: Immer eine Reise wert

Las Vegas ist das Unterhaltungszentrum der USA und gehört zu den wohl einzigartigsten Städten der Welt. Der Ort inmitten der Mojave-Wüste ist bekannt für seine glamourösen Kasino-Hotels, Live-Shows und ein quirliges Nachtleben. Dabei ist ein Flug von Deutschland aus gar nicht mal so teuer. Gerade in der Nebensaison kann man oft extrem gute Urlaubspakete ergattern, die gleich die Übernachtung in einem der ikonischen Hotels beinhalten. Was man bei einem Aufenthalt in der Stadt der vielen Lichter keinesfalls verpassen sollte, steht hier.

 

Der Las Vegas Strip

Der sogenannte Strip gilt als die bekannteste Sehenswürdigkeit in Las Vegas. Er ist ein etwa 6 Kilometer langer Abschnitt des Las Vegas Boulevard. Hier tummeln sich riesige Unterhaltungspaläste, Restaurants, Bars und Konzertsäle. Auch die beliebtesten Mottohotels sind hier zu finden. Dazu gehört zum Beispiel das Luxor-Hotel, das in Form einer Pyramide in den Himmel ragt.

Das Bellagio Hotel

Eines der schönsten und interessantesten Hotels in Las Vegas ist das berühmte Bellagio. Zum einen punktet es mit einzigartigen Kunstausstellungen wie seine bunte Glasdecke oder dem fantasievollen Indoor-Garten. Zum anderen befindet sich vor dem Hotel edr berühmte Springbrunnen mit seinen viertelstündigen Wasserspielen. Bekannt wurde dieser durch den ikonischen Film Ocean‘s 11, in dem George Clooney die Hauptrolle spielt.

Das Venetian Hotel

Ein weiteres Hotel, das man unbedingt gesehen haben muss, ist das Venetian. Dieses ist der italienischen Stadt Venedig nachempfunden und hat in Sachen Unterhaltung einiges zu bieten. Gäste können in einer Gondel auf dem künstlich angelegten Kanal umherschippern und den Gesängen der Gondelfahrer lauschen. Auch gibt es hier köstliche Speisen wie Gelato, Pizza und Pasta, die man unter einem täuschend echt aussehenden Wolkenhimmel genießen kann.

Cirque du Soleil

Las Vegas ist bekannt für seine unendlich vielen Unterhaltungsmöglichkeiten. Auf den Bühnen der Stadt finden täglich zahlreiche Shows statt, die Besucher aus aller Welt in ihren Bann ziehen. Darunter sind Zaubershows, Konzerte und Musicals. Am sehenswertesten sind die Produktionen von Cirque du Soleil, die unter anderem in den Hotels Bellagio, Mystère und Mirage Hotel aufgeführt werden. Wer Geld sparen will, kauft übrig gebliebene Tickets direkt vor Showbeginn.

Das Neon-Museum

Für alle, die sich für das Las Vegas aus früheren Zeiten interessieren, sollten dem Neon-Museum von Las Vegas unbedingt einen Besuch abstatten. Hier kann man alte Leuchtreklamen aus den 30er und 60er Jahren bewundern. Am besten bucht man gleich eine Tour, sodass die restaurierten Schilder durch wahre Geschichten zum Leben erweckt werden. Besonders eindrucksvoll ist das Museum bei Nacht, wenn die Schilder hell erleuchtet sind.

High Roller Riesenrad

Das High Roller Riesenrad befindet sich am anderen Ende der Linq Promenade, direkt am Strip. Das große Riesenrad ist 550 Fuß hoch und braucht ganze 30 Minuten für eine volle Umdrehung. Von den einzelnen Kabinen bietet sich ein hervorragender Blick auf den Strip und dessen Umgebung. Auch hier lohnt sich ein Besuch, wenn es bereits dunkel ist. Denn dann kommen die Lichter der Stadt besonders gut zur Geltung.

Das Mandalay Bay Resort

Das Mandalay Bay Resort befindet sich am südwestlichen Ende des Strips in der Nähe des Luxor Hotels. Eines seiner größten Highlights ist das Shark Reef Aquarium. Der riesige Wassertank hat eine Kapazität von 1.300.000 Gallonen und behaust eine Vielzahl von Haien, Fischen, Rochen, Reptilien und wirbellosen Meerestieren. Zu sehen gibt es hier rund 100 Haie und insgesamt mehr als 2.000 weitere interessante Kreaturen.

Der Stratosphere Tower

Einen weiteren tollen Blick auf die Las Vegas Skyline bietet der Stratosphere Tower. Der Turm ist über 350 Meter hoch und bietet Besuchern jede Menge Attraktionen. Darunter den bekannten SkyJump, Big Shot, X Scream und die Insanity-Fahrt. Für diejenigen, die es etwas ruhiger angehen wollen, gibt es eine Aussichtsplattform im Innen- und Außenbereich mit herrlichem Blick auf die Stadt. Der Stratosphere Tower ist übrigens der höchste freistehende Aussichtsturm in den USA.

Madame Tussaud‘s

In der Nähe des Venetian Hotels befindet sich auch das berühmte Madame Tussaud’s Museum. Hier können Besucher ihre Lieblingsstars bewundern, die bis ins kleinste Detail in Wachsform nachempfunden wurden. Von Elvis Presley bis hin zu Bradley Cooper aus „A Star is Born – in vielen Fällen wirken die Figuren so lebensecht, dass es einem fast schon unheimlich wird.
Natürlich gibt es in Las Vegas noch viel mehr zu sehen. Wer vom pulsierenden Nachtleben eine Pause braucht, sollte eine Helikopter-Tour buchen und den Grand Canyon und Hoover Dam besuchen.

© Photo I (Bellagio Hotel, Las Vegas, USA): Nick Fewings on Unsplash // © Photo II (Arts District, Las Vegas, United States): NeONBRAND on Unsplash