Chapter 5: The Joy of being Queer – The positive aspects about living under the rainbow

Ehe für alle, Adoptionsrecht, Pride Season, queere Repräsentation in Kunst und Kultur sowie gesellschaftliche Akzeptanz – die Situation der LGBQIA+ Community wird besser und Toleranz zusehends groß geschrieben. Um das zu feiern, wollten wir uns auf die positiven Aspekte des Regenbogens konzentrieren und haben gefragt: Was bedeutet es eigentlich für euch, queer zu sein? Die Community hat geantwortet….

@ Lucan

DaDa JV

#BeKindToOneAnother #VOGUEForever #NowYouKnow

“Queer zu sein bedeutet divers zu sein; sich ausdrücken und andere inspirieren zu können; viele Farben zu haben, genauso wie ein Regenbogen. Und es gibt keine Regenbögen ohne ein wenig Regen. Wir sitzen alle im gleichen Boot und was wir brauchen ist Liebe, Empathie und Respekt.”

© Leigh Webber

FJ Baur

#NeverStopCreativity #PopArtist #WorldTraveller

„Die queere Bewegung ist ein absolut wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Verschiedene Ansichten und unterschiedliche Realitäten machen unser Leben kreativ, bunt, lustig, erfrischend und lebenswert. Ich bin überzeugt davon, dass unsere Gesellschaft es eines Tages schaffen wird, alle Vorurteile abzulegen und alle Identitäten zu integrieren. Für mich als Künstler ist das queere Leben eine unendliche Fülle an Kreativität.”

© Zachary Zirlin

Stephane Magloire

#Masc4Mascara #YassQueen #LoveYourself

„Die Gesellschaft hat so viele Regeln für’s hetero sein. Als stolzer, offen schwuler Mann zu leben bedeutet, dass ich meine eigenen Regeln machen kann.”

© Simon Dorner

Metamorkid

#Artist #Equality #Acceptance

„Als queere Person stellt man sich schon sehr früh die Frage, wer man ist. Ich habe hart um die Akzeptanz anderer gekämpft und dabei gelernt, dass man sich erst selbst akzeptieren und lieben lernen muss, um von anderen akzeptiert zu werden. Wenn man einmal selbst anerkennt, dass man anders ist, öffnen sich (bunte) Tore, die das Leben wahnsinnig bereichern.”

© Martin Hron

Lorenz

#StayStrong #MakeLoveNotWar #BussiCiao

„Auch im Jahr 2020 ist man mit Diskriminierung konfrontiert, wenn man nicht der Norm entspricht. Queere Personen entwickeln daher automatisch die Fähigkeit, Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Diese Fähigkeit gibt einem Kraft und ist unglaublich schön. Queer sein bedeutet nicht nur Zusammenhalt, sondern auch Mut und Stärke. Und mal ehrlich, wer ist schon gerne normal?”

© Jaren Cooley

Lukas

#StayQueerAsFuck #LoveIsLove #GayLife

„Queer sein ist eine innere Haltung, ein politisches Statement für eine Welt, in der Randgruppen jeglicher sexueller Orientierung und Gender-Identität ihren Platz finden. Es ist der emanzipatorische und hoffnungsvolle Blick in eine Zukunft, in der sich jeder, ohne Rücksicht auf gesellschaftliche Normen, sicher und akzeptiert fühlen kann. Queer sein bedeutet Eintreten für eine Community, die Vielfalt als Stärke zu feiern und den Menschen wieder in den Vordergrund zu rücken, ohne Kategorisierung.”

© Marion Janschitz

Julien Charest
(Whisky & Whiskers)

#Unlimited #LoveIsLove #QueerPride

„Queere Kultur bedeutet repräsentiert für mich eine lebenslange Reise der Selbstfindung und des Selbstausdrucks, und das Herausfordern von veralteten gesellschaftlichen Standards. Definiere deinen eigenen Erfolg und lebe dein bestes Leben.”

© Jolly Schwarz

Nico Bugram

#Trash4Trash #Unique #Loving

„Für mich bedeutet queerness, sich nie verstellen zu müssen und der Mensch zu sein, der man sein möchte. Mein Umfeld ist öfter damit überfordert, wie extrovertiert und offen ich bin. Doch fast alle merken schnell, wie bereichernd es ist, eine queere Person zu kennen.”

© Akos Burg

Lukács László

#OpenMind #Tolerance #Acceptance

„Mir war schon immer klar, dass ich auf Männer stehe. Ich bin immer schon offen damit umgegangen und mein Umfeld auch. Das weiß ich sehr zu schätzen, denn diese Offenheit war und ist eine große Motivation in meinem Leben und für meine Designs. Daher bin ich auch stets offen für neue Wege und alternative Lösungen. Queer sein bedeutet für mich, bereit zu sein – für die Welt und für die Menschen, die uns umgeben und gleichzeitig diese Offenheit zu vermitteln.”