Das Unternehmen Calvin Klein möchte mit seiner neuesten Kampagne zu ihrem Duft “ETERNITY” nicht nur die heteronormative, weiße, westeuropäische Familie ansprechen:

Gerade mixed race families, also Familien, die aus Menschen verschiedener ethnischer Herkunft bestehen, sind noch viel zu selten in Werbekampagnen zu sehen. Die klassische 16 Uhr Waschmittel TV-Werbung zeichnet immer das gleiche Bild: Ein heterosexuelles, weißes Ehepaar  mit zwei Kindern in einem Haus auf dem Land. Diese westeuropäische Vorstadtidylle zu durchbrechen trauen sich nur wenige Unternehmen. Calvin Klein möchte dies nun mit der Kampagne zum neuen Duft ETERNITY ändern, und hat sich dafür auch gleich einen Star an Bord geholt: Schauspieler Jake Gyllenhaal, der durch seine Rolle in Brokeback Mountain bekannt wurde wird das neue Gesicht des Parfums. Doch – anders als üblich – wird er nicht alleine das Parfum repräsentieren, sondern ist auf den Werbeplakaten zusammen mit dem Model Liya Kebede und der vierjährigen Schauspielerin Leila auf einem Familienportrait zu sehen. Das Bild strahlt eine unglaubliche Intimität zwischen den drei Models aus und vermittelt uns das Gefühl, eine echte Familie in einem privaten und geborgenen Moment zu sehen.
 

calvin_klein_eternity_vangardist

 
Besonders schön geworden sind wir schon auf den dazugehörigen Werbespot, der Ende Oktober zu sehen sein wird – auch dieser Film wird alle drei Models zeigen, und sich mit Themen wie romance, love, intimacy und commitment befassen.

Jake Gyllenhaal, der für einen Academy Award nominiert wurde und für seine Rolle in Brokeback Mountain einen BAFTA erhielt, war zuletzt im Film Stronger zu sehen, der sich mit dem Anschlag auf den Seattle Marathon befasst. Darin verkörpert er Jeff Bauman, ein reales Opfer des Anschlags, das nach der Detonation der Bombe beide Beine verliert. Alle Interessierten können den Trailer des Films gleich hier bei uns anschauen:
 


Bild: (c) 2017 Willy Vanderperre