Issue #81: The No Nations Edition

YAY, we’re back in print!

Wir präsentieren voller Stolze die letzte Ausgabe des turbulenten Jahres 2020. Zum zelebrierten Abschluss feiern wir eine Issue, die keine Grenzen kennt – beziehungsweise über sie hinwegsieht. Im übertragenen und im realen Sinne. Dich erwarten 84 Seiten voller spannender Geschichten, neuen Sichtweisen und einer gewohnt edlen grafischen Aufarbeiten. Enjoy!

Table of Contents
(Click to jump to the article)

Chapter 1:
Prologue “No Nations!”

Chapter 2:
One World Nation – Warum eine grenzenlose Welt nicht vollkommen utopisch ist

Chapter 3:
“The World on Display” @ Welt Museum Wien

Chapter 4:
No Fats, No Femmes, No Asians” – Stimmen der Community über Diskriminierung im Dating-Game

Chapter 5:
Use Your Voice – Gay Activst Stephane Magloire on black lives and everyday racism

Chapter 6:
The Beauty of Men Vol. 2

Chapter 7:
“I sense an urgent hunger for justice.” – International activist Matt Beard on engagement across borders

Chapter 8:
There’s no nation in nudity – Martin Gabriel Pavel on photographing almost 100 bare naked people in Vienna

Chapter 9:
Wenn Scham zu Stolz wird – Modelabel Kurt Prynne über unangenehme Wahrheiten

Capter 10:
Nationalism Is Violence! – Aktivist Darin Sahin über nationale Unterschiede im Umgang mit Sexarbeitern

Chapter 11:
“The Future is… what?” – Offerus Ablinger zum Ursprung der entgrenzten Gesellschaft in der Kunst

Chapter 12:
Editor’s Choice – Is Orange the new Black?

Chapter 13:
Fashionbrands killed the Nation! – Ilja Jay Lawal über die Abschaffung nationaler Grenzen durch Mode

Chapter 14:
Beauty makes the world go round – Warum die Schönheitsindustrie strukturelle Ungleichheit fördert

Chapter 15:
“Copal” by Marco Scaiano


Like
Love
Ah Ah
Wow
Sad
Grrr